Für Aussteller

(neue Preisliste ab 05.02.2023)

Gebühren im Freien  

Tische:

 
Grundgebühr für Tische EURO 10,00 / pro lfd. Meter
Aufschlag für Tische mit Doppeltiefe EURO 5,00 / pro lfd. meter
Ware auf dem Boden neben den Tischen  EURO 10,00 / pro qm

Pavillons:

 
Pavillons (3 x 3 Meter) mit einer Verkaufsseite EURO 50,00 / pauschal
Pavillons (3 x 3 Meter) mit zwei Verkaufsseiten             EURO 65,00 / pauschal
Pavillons (ab 6 x 3 Meter) mit einer Verkaufsseite EURO 75,00 / pauschal
Pavillons (ab 6 x 3 Meter) mit zwei Verkaufsseiten EURO 100,00 / pauschal
Ware auf dem Boden neben dem Pavillon EURO 10,00 / qm

Verkaufsstände mit Fahrzeug:

 
PKW (klein): Mindestaufbau 3 Meter Doppeltisch EURO 45,00 + 10,00 (Auto)
VW Bus / kleiner Transporter: Mindestaufbau 4 m Doppeltisch EURO 60,00 + 10,00 (Auto)
Lieferwagen / Sprinter: Mindestaufbau 5 m Doppeltisch EURO 75,00 + 10,00 (Auto)

LKW / Maxisprinter / Wohnmobile:

>Berechnung  entsprechend der Länge des Fahrzeugs

 

EURO 15,00 / lfd. Meter

Fahrzeuge mit Anhänger:

> Berechnung entsprechend der Länge des Gespanns

 

EURO 15,00 / lfd. Meter

Gebühren in den unteren Hallen
Grundgebühr für Tische 20,00 / pro lfd. Meter
 Komplette oder halbe Boxen nach Verfügbarkeit, Preis auf Anfrage
Gebühren in der oberen Halle  
Komplette oder halbe Boxen  nach Verfügbarkeit, Preis auf Anfrage
Parkplätze
PKW Stellplatz für Händler
auf den ausgewiesenen Parkplätzen
3,00 / pro PKW oder Transporter

Samstag vor der Veranstaltung: 16:00 Uhr – 21:00 Uhr – In der Markthalle von 16.00 bis 19.00 Uhr

Sonntag vor der Veranstaltung: 04:00 Uhr – 07:30 Uhr – In der Markthalle von 5.00 bis 7.30 Uhr

Verkaufs- und Öffnungszeiten: 07.30 Uhr – 16.00 Uhr

Das Gelände darf am Samstag, ohne Ausnahme, erst ab 16 Uhr befahren werden! Vor 16 Uhr stehen Ihnen die Parkplätze auf dem gegenüber liegenden Parkplätzen zur Verfügung.

Die Stände dürfen bei Regen frühestens ab 13:00 Uhr abgebaut werden und bei schönem Wetter ab 15:00 Uhr. Die Zufahrt auf das Gelände ist grundsätzlich frühestens ab 15 Uhr möglich. Die Entscheidung trifft alleine der Veranstalter und teilt dies über das Ordnungspersonal von Fall zu Fall mit.

Dadurch entsteht keine Unruhe auf dem Markt und es ist für alle Händler und Besucher gewährleistet, einen ruhigen Ablauf und Marktbesuch genießen zu können.

In der Markthalle  dürfen die Stände bei jeder Witterung erst ab 15.30 Uhr abgebaut werden. Die Einfahrt in die Markthalle mit Kraftfahrzeugen darf, ohne Ausnahme, erst ab 16.00 Uhr erfolgen.

Das Anbieten folgender Artikel ist strengstens untersagt:

Neuware, original verpackte bzw. neuwertige Ware, Tiere, nationalsozialistische Artikel, gebrauchsfähige Waffen, Kriegsspielzeug, pornographische Artikel und Hehlerwaren.